Bullet Journal – Planung mit Stil

Die To-Do-Liste in einem kreativ, schön beschrifteten und nach eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen gestalteten Notizbuch zusammengefasst, das ist das Bullet Journal – der aktuelle Planungstrend schlechthin. Der Name Bullet Journal kommt von «Bulletpoints», zu deutsch Stichpunkte. So werden Stichpunkte verwendet für Aufgaben, Spiegelstriche für Notizen und Kreise für Meetings und Termine.

Die wichtigsten Tools für das Erstellen eines solchen Journals sind Kreativität, leeres Papier und bunte Farben. Und schon kann es losgehen. Mit den Pentel-Kreativprodukten können viele Techniken abgedeckt und Ideen umgesetzt werden, um das eigene handgemachte und individuelle Planungstool zu kreieren. So macht Planen richtig Spass.

Ein beliebtes Handlettering-Tool ist der Pentel Sign Pen Brush. Mit dem Faserschreiber, der gerne auch «Pentel Touch» genannt wird, gelingen feine, filigrane Auf- und Ab-Striche, die mit einer der 12 Schreibfarben akzentuiert werden.

Ein weitaus dynamischeres Schriftbild versprechen Brushlettering-Kunstwerke, denn hier kommen Pinselstifte wie der Pentel Colour Brush zum Einsatz, die feine Upstrokes und satte Downstrokes erschaffen. KREATIV-TIPP: einen Pinsel auf strukturiertem Papier verwenden! Die unterbrochenen Linien schaffen Lebendigkeit.

Effektvoll für Bullet Journals sind auch die Pentel Hybrid Dual Metallic Glitzerstifte. Mit einem Hauch Glitzer erhält jeder wichtige Eintrag sein ganz persönliches i-Tüpfelchen. Der Clou: die Glitzerpartikel funkeln in der jeweiligen Schreibfarbe für einen unvergleichlich strahlenden Effekt auf dem Papier.